Bodyforming, Bodyshape und Cellulitebehandlung

Quick Facts

  • Fettreduktion an Bauch, Oberschenkel, Rücken, Gesäss und Oberarmen

  • Wirkung schon nach 1-2 Behandlungen sichtbar

  • Hautstraffung ohne Operation oder Spritze

  • Cellulitereduktion und weniger Fett in Oberschenkel

  • Reduktion von Dehnungsstreifen 

  • Bauchstraffung nach Geburt

  • Fettreduktion zwischen 2-5 cm

  • Nur 5-7 Behandlungen notwendig um längerfristig zu profitieren

  • Eine Region ab 90.- pro Behandlung z.B. ganzer Bauch

  • Neuste Technologie

  • Kombination Radiofrequenz, Cavitation, Vakuum und Infrarotlicht

Bodyforming oder Bodyshape ist eine nicht invasive Möglichkeit der Fettreduktion und der Körper- bzw. Silhouettenformung. Mit Radiofrequenz und Ultraschall wird das Fettgewebe gegen 50 Grad erhitzt. Die Hauttemperatur beträgt dabei ca. 40 Grad. Durch die Erhitzung des Fettgewebes kommt es zu einem erhöhten Metabolismus und einer Strukturschädigung an der Zelle. Die Fettzelle entleert sich und wird anschliessend von Fresszellen aufgelöst.

Mit multipolaren Radiofrequenz werden Kollagenfasern dazu gebracht, dass diese sich zusammenziehen bzw. schrumpfen. Dadurch wird schlaffes Gewebe wieder gestrafft. Die Erwärmung in den tieferen Hautschichten führt zudem zu einer Neubildung von Kollagen, wodurch ein anhaltender Effekt der Behandlung erreicht wird. Durch das Vakuum und die Massage der Hautschichten wird die Durchblutung und der Lymphfluss angeregt, was gerade bei Cellulitebehandlungen wertvoll ist.

Aufgrund von Alter, Lebensweise (Ernährung, Rauchen, Alkohol, Bewegungsmangel) und Umwelteinflüssen lassen die Stoffwechselvorgänge der Haut mit der Zeit stark nach und es kommt u.a. zur Erschlaffung des Gewebes.

Für die Straffheit der Haut sind u.a. Kollagen und Fibroblasten zuständig. Fibroblasten sind im Bindegewebe vorkommende Zellen, die u.a. Kollagen produzieren, das für eine erhöhte Festigkeit der extrazellulären Matrix (Zwischenzellraum des Bindegewebes) sorgt.

Kollagen selbst ist ein Eiweiss und ist wesentlicher Bestandteil des Bindegewebes und der Haut. Die Festigkeit der Kollagenfasern beruht auf den Quervernetzungen zwischen den Eiweissketten. Das Kollagen besitzt eine starke Zugfestigkeit ist aber kaum Dehnbar. Für die Zugfestigkeit sind die Anzahl Kollagenfaserbündelungen mit entscheidend. Elastin in der Dermis sorgt für die Elastizität der Haut. Ebenso sind das subkutane Fett und das lockere Bindegewebe ebenfalls massgeblich am straffen Gefühl der Haut beteiligt.

Mit zunehmendem Alter steigt der Abbau von Elastin und Kollagen. Es kommt zur vermehrten Dehnbarkeit der Haut mit Elastizitätverlust. Die Haut wirkt schlaff und es bilden sich Falten, nicht nur im Gesicht auch am Rücken, Beinen, Gesäss und Oberarmen.

Funktionsprinzip des Bodyshape - Radiofrequenz

In meiner Praxis wende ich Cellushape für zwei Bereiche an. Bodyforming und Cellulitebehandlung.

Cellulitebehandlung

zur gezielten Reduktion von Fetteinlagerungen im subcutanen Gewebe und Lymphdrainage. Gesäss und Oberschenkel werden mit speziellen Handstücken behandelt. Diese vereinen verschiedene Technologien wie multipolare Radiofrequenz, Infrarot, Vakuum und Ultraschalltechnologie. Je nach Behandlungsgebiet wird ein entsprechender Behandlungskopf verwendet. Die Therapiezeit, Energie der Radiofrequenz, Intensität des Infrarots und die stärke des Vakuums können individuell den Körperregionen und dem Befinden des Patienten angepasst werden. Dabei werden die Fettzellen mittels Cavitation geleert, durch Radiofrequenz zusätzlich erhitzt und geschädigt und durch Fresszellen abgebaut, Kollagene Fasern ziehen sich zusammen und das Gewebe dadurch straffer. Die Vakuumrolle fördert die Lymphdrainage und die Durchblutung und den Hautstoffwechsel.

Bodyshape-Bodyforming- Fettreduktion

Mit Bodyshape werden, aufgrund der fettreduzierenden Wirkung , hochfrequente Radiowellen gezielt in Regionen mit Fettpolstern angewendet. Hier nutzt man wie bei der Cellulitebehandlung den Effekt der Fettvernichtung. Bei der Körperformung werden dezidierte Regionen mit Ultraschall und Radiofrequenz behandelt. Diese Methode stellt eine gute Alternative zur Kryolipolyse dar, vor allem dort wo die Zonen etwas grösser sind, oder Aufgrund der Beschaffenheit des Gewebes bzw. Fett, technisch für die Kryolipolyse nicht so geeignet sind. Dies kann zum Beispiel dann der Fall sein, wenn Hautfalten wenig Fett enthalten oder das Fett sehr kompakt ist und die Haut zuwenig in den Kühlkopf gezogen werden kann.).

Wann eignet sich die Radiofrequenz nicht?

  • Metallimplantate (Neurostimulatoren, Herzschrittmacher, Insulinpumpen)

  • Blutgerinnungsstörungen, Blutverdünner wie Marcumar

  • Entzündliche, akute Prozesse im Behandlungsbereich

  • Neurodermitis, Psoriasis, Rosacea

  • Physikalisches Ekzem (Hitze, Kälte, Druck)

  • Sonnenbrand

  • Schwangerschaft, Stillzeit

  • Tumorerkrankung

  • Je nach Dauer bei Erkrankungen mit Cortison Dauertherapie 

Die Behandlung dauert je nach Region und Grösse zwischen 20-45 Minuten und werden in der Regel alle 10-14 Tage wiederholt. Insgesamt muss mit 5-7 Behandlungen gerechnet werden, obwohl in vielen Fällen schon nach 2 Behandlungen eine Veränderung des Gewebes (Straffung, Fettanteile) festgestellt wird. Für eine längerfristiges Resultat, sollten aber mehrere Behandlungen gemacht werden. Ich bin bestrebt mit möglichst wenig Behandlungen den grössten Effekt herauszuholen. Daher kann die Behandlung, in Absprache mit dem Klienten, mit unterstützenden Massnahmen (planzlichen Heilmitteln, Nahrungsergänzungen, Homöopathika) ergänzt werden.

Die Behandlung mit Radiofrequenz und Ultraschall ist bei sachgerechter Anwendung und unter Berücksichtigung von möglichen Kontraindikationen risikoarm. Gelegentlich kann es zu Hautrötungen kommen die innerhalb von wenigen Stunden vergehen, selten kann das Gewebe kurzfristig leicht Geschwollen (Ödeme) wirken. In ganz seltenen Fällen kann die Radiofrequenzbehandlung zu einer Verbrennung führen. Dies sollte aber nicht vorkommen, da während der Behandlung mit dem Klienten die Wärmeempfindung abgesprochen und gemessen wird. 

Kosten

Die Preise richten sich nach Grösse und Anzahl Regionen.

 

Bauch vorne und Seite 90.-/Behandlung. Bauch inkl. LoveHandles (auch hinten) 130.-/Behandlung

Oberschenkel hinten und Gesäss beidseits 150.-/Behandlung. Beide Beine vorne und hinten inkl. Gesäss 180.-/Behandlung

ADRESSE

Güterstrasse 2

3076 Worb

Mail:info@xundiform.ch

Termine nach Vereinbarung

Telefon 031 839 12 12
 
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 08.00 - 12.15
und 13.45 - 18.30. Montagnachmittag
keine Sprechstunde
Abendsprechstunde Dienstag bis 19.30

© 2018 by rlamarra